Parfüm e.V.
Parfüm in der Presse
Parfüm 2012
2011
News
Mitglied werden
Interessante Links
Kontakt
Impressum
Sitemap
2012

 

 

 

Eröffnung Cafè de Parfüm in Krefeld - 18.09.2009

Rheinische Post - 25.09.2009:

 

Stadtspiegel Krefeld (Bina Ch.Seelen) - 23.09.2009:

"LokalesKrefeld›Aktuelles  - © Westdeutsche Zeitung  19. September 2009

13.09.2009 19:10:10

 (PA) am 18.09.2009 wird Vereinslokal von Parfüm e.V. in Krefeld offiziell eröffnet Der Krefelder Verein "Parfüm e.V." - eröffnet am 18. September 2009 ab 11.00 Uhr, in der Uerdinger Str. 493 sein "Café de Parfüm" als Begegnungsstätte. Zahlreiche Gäste wie Bürgermeisterin Karin Meincke, Prof. Dr. Friedrich und Prof. Dr. Fiedler des Helios Klinikum Krefeld, Frau Dr. Bredenbeck, Maria Hilf Krefeld, Dr. W. Stutzinger u.a. haben zugesagt.
Ein breites Rahmenprogramm
- mit Informationen über aktuelle Entwicklungen in der Krebsforschung,
- Modenschau unter dem Motto: "Auch in schwierigen Zeiten schick und selbstbewusst" mit aktueller Mode des Ateliers hot on top und manufashion, hübsche Dessous, Accessoires, Bademoden der Firma Anita.
- Kosmetische Beratung,
- Kunstwerke und Gemälde von Max Müller,
- Schmuck und Einzelstücke der Schmuckdesignerin Regina Rieber 
 

 
"LokalesKrefeld ›Aktuelles  - © Westdeutsche Zeitung  17. März 2009 - 18:44 Uhr
 
Brustkrebs gezielt behandeln
von Yvonne Brandt
Experten laden zum Informationstag am Sonntag in das Klinikum ein. Heike Radermacher ist dabei.
 
 
 
 
 
Heike Radermacher war selbst an Brustkrebs erkrankt. Als ihr während der Chemotherapie büschelweise die Haare ausfielen, fing sie an, Kopfbedeckungen zu kreieren und zu fertigen. Inzwischen vertreibt sie die Modelle über die eigens gegründete Firma „hot on Top“ im Internet und in ausgewählten Sanitätshäusern und Boutiquen. (Foto: Andreas Bischof)

Düsseldorf. Brustkrebs ist ein Tabu-Thema – immer noch. Heike Rademacher hat das am eigenen Leib erlebt. Im November 2007 ist sie nach heftigen Schmerzen in der linken Brust mit der unheilvollen Diagnose konfrontiert worden. Ausweichende Fragen nach ihrer gesundheitlichen Verfassung, Bekannte, die sich von ihr abgewandt haben und Kunden, die sich „sicherheitshalber“ nach einem neuen Geschäftspartner umgesehen haben, waren einschneidende Reaktionen darauf. „Manche glauben heute noch, Brustkrebs sei ansteckend.“ Um anderen erkrankten Frauen Mut zu machen, hat die Krefelderin den Verein Parfüm – Partner für Mut im Kampf gegen Brustkrebs gegründet.

47-Jährige Krefelderin hat den Verein Parfüm gegründet

In Prof. Michael Friedrich vom Helios Klinikum hat die engagierte Frau nicht nur einen Spezialisten bei der Behandlung von Brustkrebs, sondern auch einen Mitstreiter in der Sache gefunden. Der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist Gründungsmitglied von Parfüm. „Jährlich erkranken in Deutschland etwa 50000 Frauen an Brustkrebs“, berichtet Friedrich. Deren Überlebenschancen haben sich nach seinen Worten in den vergangenen Jahrzehnten erheblich verbessert. Gründe hierfür seien verbesserte medikamentöse Therapieverfahren, die Erkenntnis, dass Brustkrebs keine lokale Erkrankung sei und die Einführung des Mammographiescreenings. Das ist die flächendeckende, regelmäßige Untersuchung von Frauen zwischen 50 und 69 Jahren.

„Früher erkennen – gezielt (be)handeln“ ist deshalb nicht nur das Motto von Prof. Friedrich, sondern auch der Titel eines Brustkrebs-Informationstages. Zu dem lädt Helios am Sonntag von 10 bis 17 Uhr in den Hörsaal des Studiengebäudes (links vor dem Hochhaus) Interessierte, Angehörige und Patienten ein.

Seit 2006 ist das Klinikum als zertifiziertes Brustzentrum anerkannt. „Das besondere dieser Zentren ist die Disziplinen übergreifende Behandlung der Patientinnen von Anfang an“, sagt Friedrich. Verschiedene Ärzte werden am Sonntag in kurzweiligen Referaten Informationen zur Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachsorge geben. Auf Wunsch erhalten Besucherinnen eine Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust.

Wie wichtig bei der erfolgreichen Behandlung von Brustkrebs die eigene Einstellung zur Krankheit und die aktive Unterstützung ist, will Heike Radermacher in ihrem Vortrag um 11.55 Uhr deutlich machen – ganz ohne Tabus."

 


Parfüm e.V.  |  freunde@parfuemweb.de